Startseite | Aktuell | News 
Inhaltsbereich
18.02.2017

Standortbestimmung im Titelrennen

Im Bundesliga-Topspiel gegen den TV Refrath will der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim am kommenden Dienstagabend seine Ambitionen im Kampf um die Meisterschaft unterstreichen.

Kategorie: Slider BCB Startseite, Presse, Bundesliga

Mit 5:2 konnte der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim am 29. November im Hinspiel gegen den damaligen Tabellenführer TV Refrath siegen. Ein solches Ergebnis wäre für die Saarländer bei dem erneuten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften am Dienstagabend, 21. Februar, um 19 Uhr in Refrath wohl mehr als zufriedenstellend. Denn beim klaren Erfolg des BCB im vergangenen November fehlten den Gästen aus Bergisch Gladbach mit den irischen Geschwistern Sam, Joshua und Chloe Magee sowie dem deutschen Nationalspieler Fabian Roth eine ganze Reihe von Stammspielern. „Refrath wird am Dienstag mit einer deutlich besseren Mannschaft antreten als im Hinspiel. Außerdem müssen wir auf den Einsatz von Marc Zwiebler verzichten. Das wird eine sehr schwere Aufgabe für uns, eine wahre Standortbestimmung im Titelrennen“, erklärt BCB-Teammanager Marcel Reuter mit Blick auf die aktuelle Tabellensituation.

Vor dem Topspiel stehen die Saarländer mit zwei Punkten Vorsprung auf Refrath an der Spitze der 1. Badminton Bundesliga. Doch die Rheinländer haben bisher eine Partie weniger absolviert als der amtierende Mannschaftsmeister und können mit einem Dreipunkterfolg wieder die Führungsposition einnehmen. Das mit Spannung erwartete Duell zwischen Marc Zwiebler und Fabian Roth im ersten Herreneinzel wird jedoch ausfallen. Der BCB muss ohne den deutschen Rekordmeister antreten, da sich der 32-jährige am Dienstag in Indonesien befinden wird. Nachdem Zwiebler vor zwei Wochen im Finale der Deutschen Meisterschaften gegen Fabian Roth nach drei Sätzen überraschend unterlag, hatten sich viele Badmintonfans auf die Neuauflage des Finals gefreut. 

Bis zum Sonntag waren die beiden Nationalspieler aber noch gemeinsam für Deutschland bei der Team-Europameisterschaft im polnischen Lubin im Einsatz. Auch Isabel Herttrich und Peter Käsbauer erkämpften mit der Nationalmannschaft die Bronze-Medaille. „Isabel und Peter werden die anstrengende Woche bei den Mannschafts-Europameisterschaften am Dienstag wohl noch in den Beinen spüren. Auf Refrather Seite waren mit Fabian Roth und Carla Nelte aber auch zwei Leistungsträger in Lubin am Start. Das ist für uns in dieser Hinsicht also kein Nachteil“, erklärt Reuter. 

Keine Ausreden

Verzichten muss der BCB aber erneut auf Doppelspezialist Marvin Seidel. Der 21-Jährige befindet sich nach seiner Bänderverletzung im Sprunggelenk nach wie vor in der Rehabilitation. Seidel war im Herrendoppel-Finale der Deutschen Meisterschaften am 5. Februar umgeknickt und wird seiner Mannschaft noch mehrere Wochen fehlen. Doch für Marcel Reuter zählt die Verletzung Seidels nicht als Ausrede: „Marvin fehlt uns, keine Frage. Aber mit Michael Fuchs, Peter Käsbauer und Johannes Schöttler haben wir drei weitere Doppelspezialisten im Kader. Und dass Dieter Domke auch im Doppel einsetzbar ist, ist ja kein Geheimnis“, betont der Teammanager.

Die aktuelle Bundesligatabelle und einen Ausblick auf die weiteren Begegnungen am Dienstagabend gibt es hier.


Rechter Inhaltsbereich
Badminton Bundesliga