Startseite | Aktuell | News 
Inhaltsbereich
06.12.2017

Saarlandmeisterschaften der Aktiven

Bischmisheim demonstriert regionale Stärke

Kategorie: Slider BCB Startseite, Presse



Nachdem die Jugend bei den Meisterschaften schon viele Medaillen einheimste, zogen die O19 Spieler und Spielerinnen jetzt nach. Alle Titel konnten die BCBler für sich verbuchen, die anderen Vereine so gut wie chancenlos.

In fast jedem Finale standen sich auch am Ende nur Bischmisheimer gegenüber. Lediglich  im Herrendoppel trafen Matthias Petry und Jonas Scheller auf die Fischbacher-Paarung Wühr/Wittmer. Doch die konnten dem BCB-Team ihren Titel nicht streitig machen. Nach zwei klaren Sätzen hießen die neuen Saarlandmeister im Herrendoppel Matthias und Jonas. Die Kruchten-Brüder Felix und Karl mussten sich im Viertelfinale ihren Vereinskollegen mit 16:21 und 10:21 geschlagen geben.

Im Damendoppel erspielten sich Natalia Perminova und Aileen Krein problemlos den ersten Platz vor Ann-Katrin Hippchen und Jana Karmann (TV Überherrn). Drittplatzierte wurden Nadine Petry mit Jil Heinz-Schwitzgebel.

Ein spannendes Duell gab es dafür im Mixedfinale. Es standen sich gegenüber: Ann-Katrin Hippchen mit Jonas Scheller und Nadine Petry mit Felix Kruchten. Nachdem die Jugendspieler Hippchen/Scheller den ersten Satz mit 21:17 für sich entschieden, kamen ihre Gegner im zweiten Satz wieder ran und es ging in die entscheidende Runde. Es sollte ein spektakulärer Ballwechsel die Sieger küren. Nadine und Felix gewannen den dritten Satz mit 21:14 und standen auf dem Siegertreppchen. 

Im Herreneinzel trafen sich Felix und Jonas wieder im Finale. Auch bei diesem BCB-Match ging es über die volle Distanz. Triumphieren konnte am Ende Jonas Scheller, der damit bei den Aktiven und in der Jugend Saarlandmeister ist. Auf dem dritten Platz landete in dieser Disziplin Matthias Petry der im Halbfinale an Felix scheiterte.

Bei den Damen bestand die Meldeliste schon zur Hälfte aus Bischmisheimer Spielerinnen. Ab dem Halbfinale wurde dann intern um den Titel gekämpft. Alisa Rebmann gewann gegen Janine Göbbel, Ann-Katrin Hippchen schickte Jil Heinz-Schwitzgebel von der grünen Matte. Somit standen sich im Finale Ann-Katrin und Alisa gegenüber. Die beiden schenkten sich in drei Sätzen keine Punkte. Schließlich konnte sich Alisa mit 13:21, 21:13 und 21:15 durchsetzen und den ersten Platz im Dameneinzel erreichen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und erfolgreichen Teilnehmer!!!


Rechter Inhaltsbereich
Badminton Bundesliga