Startseite | Aktuell | News 
Inhaltsbereich
27.01.2018

BCB will sich seinen Nimbus bewahren

Spitzenreiter der Badminton-Bundesliga erwartet an diesem Sonntag den TSV Trittau – Neuzugang Fabian Roth gibt seinen Einstand für die ungeschlagenen Gastgeber

Kategorie: Slider BCB Startseite, Bundesliga, Presse

Das Dutzend ist seit dem vergangenen Sonntag voll: Nach dem erfolgreichen Doppelauftritt vor Wochenfrist wollen die Badminton-Spieler des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim ihre bisherige Erfolgsserie mit zwölf Siegen aus zwölf Partien am 13. Spieltag der Badminton-Bundesliga fortsetzen. Der Spitzenreiter des deutschen Oberhauses empfängt an diesem Sonntag um 14 Uhr den Tabellenfünften TSV Trittau in der heimischen Joachim-Deckarm-Halle in Saarbrücken. 

Mit Blick auf den bisherigen Triumphzug des BCB durch die Bundesliga und den generell hohen Anspruch des siebenfachen deutschen Mannschaftsmeisters wartet im Duell mit den Gästen aus Schleswig-Holstein (20 Punkte, sieben Siege, sechs Niederlagen) sicher eine lösbare Aufgabe. Die Zielsetzung ist auch ganz eindeutig: Mit dem 13. Saisonsieg möchte sich Bischmisheim seinen Vorsprung an der Tabellenspitze, der bei zwei Partien weniger gegenüber dem punktgleichen Verfolger 1. BC Beuel (beide 28 Zähler) zumindest theoretisch besteht, bewahren. 

Allerdings sind die Gastgeber anhand des Hinspiels durchaus gewarnt: Zum Saisonstart behielt der amtierende Vizemeister im hohen Norden nur knapp mit 4:3 die Oberhand. Nach Niederlagen im ersten Herren- und im Damendoppel brachten enge Fünfsatzsiege des zweiten Herrendoppels Dieter Domke und Peter Käsbauer (11:6 im Fünften gegen Jonathan Persson/Paul Reynolds) sowie von Luka Wraber über Bernardo Atilano im ersten Herreneinzel den BCB wieder heran. Hinten raus holten das gemischte Doppel Marvin Seidel und Isabel Herttrich (3:0 gegen Nikolaj Persson/Iris Tabeling) sowie Domke mit einem Viersatzsieg über Jonathan Persson die Kohlen aus dem Feuer.

 Im Rückspiel vor Heimkulisse wird Bischmisheim nun in anderer Formation antreten, denn Spitzenspieler Fabian Roth steht nach seiner Bandscheibenverletzung, die ihn zuletzt lange außer Gefecht setzte, vor seinem Einstand für den BCB. Der 21-Jährige war vor der Saison vom amtierenden Meister TV Refrath verpflichtet worden, durfte sein Können für die Saarbrücker bislang aber noch nicht unter Beweis stellen. Für Roth ist es zugleich der ultimative Testlauf vor den deutschen Einzelmeisterschaften, die von Donnerstag bis Sonntag (1. bis 4. Februar) erneut in Bielefeld stattfinden und wo er als Titelverteidiger an den Start geht.


Rechter Inhaltsbereich
Badminton Bundesliga