Doppelspitze übernimmt BCB-Akademie

Die Suche in der Nachbesetzung der Cheftrainerstelle und Stabsstelle im Schüler- und Jugendbereich des Clubs ist abgeschlossen. Nachdem im September diesen Jahres Alen Roj als Landestrainer nach Luxemburg gewechselt war, stand die zentrale Stelle des BCB offen. Auch eine gute Gelegenheit die bisherige Struktur neu zu bewerten und die Konzepte anzupassen. Der gesamte Jugendbereich ist im Vorstand verantwortlich bei Mathias Aßmann nun angesiedelt. Er ist erste Anlaufstelle für die Eltern bei auftretenden Fragen. Wir wollen die Themen dort bündeln und dringlich vermeiden, dass der Trainerstab mit einzelnen Fragen belastet wird. Klare Aufgabenstellungen und Abgrenzungen der Gruppen sollen dazu beitragen, dass die Trainingsinhalte besser vermittelt werden. Der Bogen spannt sich von der Sichtung bis hin zur Leistungentwickliung mit allen seinen Facetten der Betreuung. Dazu zählen neben dem DBV Talentnest, DBV Nachwuchsleistungszentrum auch die wichtige Infrastruktur der Badminton Akademie Saar, so Mathias Aßmann.
Die Suche nach geeignetem Trainerpersonal in der heutige Zeit ist eine ganz besondere Herausforderung. Der Markt an Trainer/innen in Europa ist leer gefegt.
Umso erfreulicher ist es und darauf können wir im BCB stolz sein, dass es uns gelungen ist mit Tinna H. Ludvigsen eine absolute Top-Trainerin im Jugendbereich zu verpflichten. Die Ausgebildete Sportwissenschaftlerin wurde an der besten Trainerakademie in Dänemark ausgebildet und hat über Jahre, gerade im Schüler- und Jugendbereich als Trainerin ihre Erfahrungen sammeln dürfen. Die ehemalige internationale Badmintonspielerin freut sich auf diese neue Herausforderung beim BCB und Frank Liedke ist fest überzeugt, dass genau diese Trainerin die neuen Impulse für ein erfolgreiche Jugendarbeit setzen kann. Uns war es im Vorstand des BCB von großer Bedeutung eine Trainerin zu finden, die den Aufbau im Jugendbereich bis zur internationalen Spitze begleiten kann und die über die Qualität verfügt, das Trainerteam an die neuen Zielsetzungen heranzuführen.
Zukünftig wird sie durch einen weiteren Experten im Bereich Badmintonsport unterstützt. Die neue Doppelspitze soll neben der Neuentwicklung von Leistungssportlern aber auch das Trainerteam weiterentwickeln. In kleinen individuellen Gruppen sollen dann zielgerichtet Schüler und Jugendliche in die deutsche Spitze geführt werden.
Mit der Neubesetzung der zentralen Positionen glauben wir der Weiterentwicklung des Vereins einen großen Schritt in die Zukunft näher zu sein.

Kategorien / Tags:

News


Zurück