Letztes Doppelspieltag in der Saison 18/19

Vor den letzten zwei Spieltagen in der Bundesligasaison 18/19 stand für das Zweitligateam des 1.BC Saarbrücken Bischmisheim schon fest, dass sie die Saison mit dem zweiten Platz in der Tabelle abschließen würden. Lediglich der TSV Neuhausen Nymphenburg war in dieser Saison nicht zu schlagen. 

Am Samstag bekam es das Team, um Mannschaftsführer Marcel Reuter mit dem TSV Neubiberg-Ottobrunn 1920 zu tun. Die Bischmisheimer konnten die Partie von Anfang zu ihrem Vorteil gestalten. So konnte sowohl das erste Herrendoppel von Simon Wang und Marcel Reuter als auch das zweite Herrendoppel von Jonas Scheller und Alen Roj gewonnen werden. Cisita Jansen und Franziska Volkmann machten es den Herren gleich mit einem Sieg im Damendoppel. Simon Wang hatte im ersten Herreneinzel gegen Julian Edhofer zu kämpfen. Simon musste über die volle Distanz gehen, konnte das Spiel im 5. Satz aber für sich entscheiden. Im Dameneinzel durfte Franziska Volkmann einen Dreisatzsieg feiern. Die letzten beiden Spiele dieser Partie entschieden die Gäste aus Bayern für sich.  Jonas Scheller unterlag Kevin Feibicke im zweiten Herreneinzel, in fünf hart umkämpften Sätzen. Cisita Jansen und Marcel Reuter fanden im abschließenden Mixed nicht zu ihrer Form und mussten den stark aufspielenden Gästen aus München den Sieg überlassen. Trotz der zwei Niederlagen, konnte die Mannschaft des 1.BC Saarbrücken Bischmisheim die Partie mit 5:2 für sich entscheiden.

Am Sonntag war der TuS Geretsried in der Joachim-Deckarm-Halle zu Gast. Es konnten alle Spiele, bis auf das Dameneinzel, deutlich in drei Sätzen gewonnen werden. Somit wurde das letzte Spiel der Saison mit 6:1 gewonnen. 

In der ganzen Saison musste sich das Zweitligateam nur drei Mal geschlagen geben. Doch in der nächsten Saison möchte sich das Team um Marcel Reuter den Meistertitel wieder zurück ins Saarland holen.

Kategorien / Tags:

News


Zurück